NI6_2474_edited_edited.jpg

Erbrecht, Mietrecht

& Wohnungseigentumsrecht

Philosophie

Ein Sieg ist, ein Problem zu lösen - Erfolg ist, Probleme zu vermeiden

Ich sehe mich als modernen Dienstleister und als solcher habe ich eine Mission. Meine Mission ist die des Problemlösers. Sie als unsere Mandanten kommen meist mit bereits bestehenden Problematiken zu uns. Seien es Schwierigkeiten in der Vertragsabwicklung, mietrechtliche Streitigkeiten oder andere rechtliche Streitstände.

In einem ausführlichen Gespräch nehme ich mir die Zeit, Sie - kompetent - zuverlässig - und   vertrauensvoll zu beraten.

 

Rechtsgebiete

Erbrecht

gesetzliche Erbfolge - Testamentsgestaltung - Pflichtteilsrecht - Vermächtnisse - Auflagen und Bedingungen - Testamentvollstreckung

Mietrecht

Vermieter und Mieter -  ordentliche Kündigung und außerordentliche fristlose Kündigung - Mieterhöhung - Modernisierung - Mängel der Mietsache

Wohnungseigentumsrecht

Erwerb des Eigentumsanteils - Teilungserklärung - Sondereigentum und Sondernutzungsrechte - Eigentümerversammlung - Beschluss und Beschlusssammlung - Anfechtungsklage

Weitere Rechtsgebiete

Immobilienrecht

Kaufvertrag

Lasten und Rechte

Nachbarrecht

Maklerrecht

Zivilrecht

RAK FFM_edited.jpg
BRK.gif

since 2014

NI6_9900hart.jpg

Frank Moser

Kompetent

Mehrjärige Erfahrung und stetige Fortbildungen in den von mir bearbeitenden Rechtsgebieten insbesondere im Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Erbrecht verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht.
 

Vertrauensvoll

Das persönliche Gespräch, Anliegen anzuhören und ernst zu nehmen ist die Grundlage einer fruchtbaren Zusammenarbeit. Dies gilt nicht nur im Mietrecht, sondern in allen Ihren rechtlichen Belangen.
 

Zuverlässig

Lösungswege besprechen und konsequent durchsetzen,  transparentes Arbeiten und für Ihre Rückfragen stets offen. Ob Vermieter oder Mieter es gilt langfristig zu denken und kurzfirstig zu handeln.

Effektiv

Die gegebenen Voraussetzungen rechtlich voll ausschöpfen, um so schnell zum Ziel zu kommen; so bei Kündigungen, Abmahnungen und Mietaufhebungsverträgen, gleichermaßen bei Modernisierung oder Mangelbeseitigung.

Rechtsanwalt Moser hat den Fachanwaltslehrgang für Erbrecht erfolgreich absolviert.

FM_Zeichen_RZ.png

Gut Recht bedarf guter Hilfe.

Deutsches Sprichwort

NI6_8911_hart.jpg
Anrechnung und Ausgleichspflicht zwischen Erben

Wird ein gesetzlicher Erbe ganz oder teilweise von der Erbfolge ausgeschlossen, kann er einen Anspruch auf seinen Pflichtteil oder Pflichtteilsergänzung haben. Der Pflichtteil entspricht der wertmäßigen Hälfte des gesetzlichen Erbteils (Quote). Im Rahmen der Pflichtteilsergänzung werden lebzeitige Geschenke des Erblassers an Dritte dem Nachlass hinzugerechnet.

Es fragt sich, wie die Tatsache zu behandeln ist, dass derjenige, der den Pflichtteil oder Pflichtteilsergänzung geltend macht, selbst Vermögenwerte vom Erblasser erhalten hat? Hier gibt es 2 Grundsätze zu beachten: Erstens ist zu unterscheiden zwischen Anrechnung (§ 2315 BGB) und Ausgleichung (§ 2016 BGB). Zweitens gilt: „freie“ Geschenke, so beispielsweise Geldüberweisungen ohne weitere Bestimmung im Betreff, sind weder anrechnungs- noch ausgleichspflichtig.